Hier finden Sie einen Überblick über mein vielfältiges Fortbildungsangebot. Wenn Sie gezielt ein Angebot für Krippe, Kindergarten oder Hort suchen, nutzen Sie gerne die Menüpunte unter "Fortbildungen".

Entwicklungsunterstützung Kinder-Coaching

Es ist eine der vielen pädagogischen Herausforderungen in der Kita, die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu begleiten.
Die Zusammensetzung von Kindergruppen in Kindertageseinrichtungen ist heutzutage oft sehr heterogen. Um jedes Kind bestmöglich in seinem Bildungsprozess zu begleiten, braucht es unterschiedliche Ansatzpunkte und Möglichkeiten.

Weiter lesen
Alltagssituationen sind Bildungsgelegenheiten

Alltags- und Pflegesituationen nehmen in einer Kinderkrippe viel Zeit in Anspruch und sie werden von den Mitarbeitern oft als „Zeitfresser“ empfunden. Mit dem richtigen Hintergrundwissen jedoch können gerade diese Situationen zu wertvollen Bildungsgelegenheiten werden.

Weiter lesen
Konzeptionsentwicklung

Durch die Zusammensetzung der Kinder, Eltern und Pädagogen, den pädagogischen Ansatz und der räumlichen und materiellen Ausstattung ist jede Kindertageseinrichtung und damit jede Konzeption einzigartig und unvergleichlich.

Weiter lesen
(Vor-)Pubertät in Hort und Ganztagsschule

Wenn Kinder in die Pubertät kommen, kann das für alle Beteiligen, Kinder, Eltern, Pädagogen etc., eine Herausforderung sein. Körper und Gehirn der Kinder und Jugendlichen durchlaufen vielfältige Umbauprozesse – vieles ist nicht mehr so, wie es war. Für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für das gesamte Umfeld.

Weiter lesen
Schutzkonzept in Kitas

Das individuelle Schutzkonzept der Kita liefert den sicheren Rahmen, in dem Kinder entspannt und neugierig am Bildungsangebot der Kita teilhaben können.

Weiter lesen
Partizipation im Kindergarten

Partizipation im Kindergarten bietet vielfältige Lernerfahrungen und Bildungsgelegenheiten für die Kinder, aber auch für alle beteiligten Erwachsenen. Wenn Kinder an allen Entscheidungen beteiligt werden, die ihre Angelegenheiten betreffen, bedeutet das auch ein Umdenken. Partizipation beginnt im Kopf der Erwachsenen.

Weiter lesen
Familienbildung

Die Familie ist der erste und wichtigste Bildungsort für Kinder. Dies bestätigt auch die NUBBEK-Studie*. Ein zentrales Ergebnis dieser Studie ist, dass der Bildungs- und Entwicklungsstand der Kinder um ein vielfaches stärker mit Familienmerkmalen zusammenhängt als mit denen der außerfamiliären Betreuung.
Es gilt also den Bildungsort Familie zu stärken!

Weiter lesen
Interaktionen als der wichtigste Schlüssel zur Bildung

Kinder entwickeln sich besonders positiv, wenn die gesamte pädagogische Qualität einer Einrichtung stimmig ist. Dies geht auch aus der aktuellen Forschung hervor. Dabei hat sich gezeigt, dass die pädagogische Qualität besonders hoch ist, wenn die Interaktionen zwischen pädagogischem Personal und den Kindern wertschätzend, bildungsanregend, entwicklungsangemessen, unterstützend und begleitend sind.
In dieser Veranstaltung bekommen Sie Anregungen, wie Sie das alles in Ihrem Kita-Alltag umsetzen können.

Weiter lesen
Generation XYZ in der Kita Zusammenarbeit im Team

Zusammenarbeit im Kita-Team ist das Herzstück der alltäglichen Arbeit in der Einrichtung. Arbeiten unterschiedliche Generationen miteinander, treffen unterschiedliche Vorstellungen und Erwartungen zusammen: Es zeigen sich Chancen, Möglichkeiten, aber auch Spannungen und Konfliktpotenzial.

Weiter lesen